PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT

PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT

 

 

Das neue Pensionskonto 

seit 1. Jänner 2014 für ab dem 1. Jänner 1955 Geborene ist keine Reform, sondern lediglich eine vereinfachte Berechnung der Pension und eine andere Darstellungsform. Damit wird die Pensionsberechnung verständlich und transparent. 

Die Kontoerstgutschrift bildet das Startkapital Ihrer zukünftigen Pensionshöhe. 

 

Zusendung der Kontoerstgutschrift 

Alle Pensionskontoinhaber, für welche eine Kontoerstgutschrift ermittelt wurde, erhielten diese per Post. Es sind dies jene Versicherten, die ab 1. Jänner 1955 geboren sind und bis zum 31. Dezember 2004 mindestens einen Versicherungsmonat erworben haben. 

 

Keine Kontoerstgutschrift 

erhalten Versicherte, die erst ab 2005 ins Berufsleben eingestiegen sind. Für diese Personen sind sämtliche Versicherungszeiten bereits im Pensionskonto erfasst und sie bekommen als zusätzliche Serviceleistung einen aktuellen Kontoauszug zugesandt. 

Versicherte, die bis 31. Dezember 1954 geboren sind haben kein Pensionskonto. Ihre Pension wird nach den bisherigen Bestimmungen (Altrecht) berechnet. 

 

Versicherungsverlauf prüfen 

Der Mitteilung über die Kontoerstgutschrift liegt ein persönlicher Versicherungsverlauf bei. Bitte kontrollieren Sie diesen auf Vollständigkeit und Richtigkeit. 

Sollten Versicherungszeiten fehlen, setzen Sie sich mit Ihrem Pensionsversicherungsträger in Verbindung.  

 

BITTE UM GEDULD 

Die Bearbeitung der großen Anzahl an Ergänzungsverfahren wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Versicherte, bei denen nur eine vorläufige Kontoerstgutschrift errechnet wurde, obwohl sie ihren Fragebogen zurückgeschickt haben, bitten wir daher noch um Geduld. 

Sobald das Datenergänzungsverfahren abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Mitteilung über die endgültige Kontoerstgutschrift.